Was genau ist BIG DATA?

Big Data ist ein Begriff, der verwendet wird, um die große Menge an unstrukturierten und strukturierten Daten zu beschreiben, die in einem Unternehmen über einen bestimmten Zeitraum anfällt. Es gilt als die Wissenschaft des Verstehens und der Vorhersage menschlichen Verhaltens durch das Studium riesiger Datenmengen. Big Data wird auch als “Predictive Analytics” bezeichnet, weil es Daten liefert, deren Analyse Erkenntnisse hervorbringt, die zu besseren Entscheidungen und Geschäftsabläufen führen. Genau das ist für jedes Unternehmen wichtig.

 

Einige Big Data-Beispiele beinhalten die Analyse von Twitter-Posts, Facebook-Feeds, das Studium von Sicherheitsvideos, Verkehrsdaten, Wettermustern und Herzfrequenztrackern. Für einen erfahrenen Unternehmer wie mich, Denis Bederov, halte ich es für wichtig zu wissen, was Big Data genau ist.

 

Big Data umfasst unstrukturierte Daten, die aus einer Vielzahl von Quellen stammen, darunter Geschäftsvorgänge, Textdokumente, E-Mails, Videos, Audio- und Finanztransaktionen, Social Media- und Sensorinformationen oder sogar Machine-to-Machine-Daten. Andere Datenformen, aus denen sich Big Data zusammensetzt, sind strukturierte und numerische Daten in traditionellen Datenbanken.

 

Die Leute kommen oft zu mir und fragen: “Herr Bederov, worum geht es bei Big Data genau? Warum glauben Sie, dass Big Data wichtig ist?”

 

Meiner Meinung nach kann man die Qualität von Big Data anhand des zugrundeliegenden Datenvolumens nicht beurteilt. Es stellt sich vielmehr die Frage, was Sie damit machen.

 

Mit Big Data kann ein Unternehmer Daten aus jeder beliebigen Quelle sammeln und analysieren, um Antworten zu finden, die Kosteneinsparungen, Zeiteinsparungen, neue Produktentwicklungen und die intelligente Entscheidungsfindung beeinflussen. Wenn Big Data mit Smart Analytics kombiniert wird, kann ein Unternehmer wichtige geschäftsbezogene Aufgaben wie die Berechnung von Fehlerursachen, Problemen und Defekten mit großer Genauigkeit durchführen und sogar betrügerisches Verhalten erkennen, bevor es sein Geschäft beeinträchtigt.

 

Denis Bederov: “So profitieren verschiedenste Branchen von den Vorteilen von Big Data.”

 

Wenn Regierungsbehörden in der Lage sind, Analysen auf ihre Big Data anzuwenden, können sie gut gerüstet sein, um Agenturen zu leiten und aktuelle Themen wie Verkehrsstaus oder Kriminalitätsprävention zu behandeln. Darüber hinaus können Strafverfolgungsbehörden durch das Studium von Social Media, Finanzdaten, Flugreservierungen und Sicherheitsdaten Terrorverdächtige leichter lokalisieren, bevor sie folgenschwere Handlungen begehen.

 

Was die Finanzinstitute betrifft, so ist es zwar wichtig, das Verhalten der Kunden zu verstehen, um bessere Dienstleistungen anbieten zu können, aber ebenso wichtig ist es, Risiken und Betrug zu minimieren und gleichzeitig die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten. Große Datenmengen bringen große Erkenntnisse, aber auch Finanzinstitute müssen mit fortschrittlichen Analysen immer einen Schritt voraus sein.

 

Ebenso können Bildungseinrichtungen durch die Analyse großer Datenmengen Lücken in den Aufzeichnungen der Schüler erkennen und sicherstellen, dass die Schüler angemessene Fortschritte machen. Wenn dies dann der besten Förderung unserer jungen Generation dient ohne noch mehr Leistungsdruck aufzubauen, ist dies doch eine sehr positive Seite. 

 

Im Gesundheitswesen können bei effektiver Verwaltung großer Datenmengen verborgene Erkenntnisse aufgedeckt werden, die die Patientenversorgung verbessern. Das Auftreten von Epidemien kann genau vorhergesagt und vielleicht sogar verhindert werden.

 

Das und vieles mehr sind einige der grenzenlosen Perspektiven, die Big Data bietet. 

 

Fazit Denis Bederov

Big Data wird uns in vielen Bereichen deutliche Fortschritte machen lassen. Vieles kann verbessert werden, auch wenn es durchaus markante und berechtigte Kritikpunkte zu Big Data gibt. Natürlich hängt es von der Gesinnung derjenigen, die Erkenntnisse aus diesen Daten ziehen, ab, inwieweit diese Daten für uns glückliche Entwicklungen in die Wege leiten. Doch anstatt uns zu fürchten, sollten wir lieber mit offenen Augen und klarem Blick diese Technologie verfolgen.

 

Weitere Artikel lesen:

Worauf man wirklich bei seinen Kindern stolz sein sollte!

Die Blockchain-Technologie für die Finanzbrachen – von Denis Bederov einfach erklärt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.