Was bedeutet “Blockchain” oder “Kryptowährung"? Denis Bederov erklärt!

Die Blockchain-Technologie für die Finanzbrachen – von Denis Bederov einfach erklärt

Immer öfter hören wir in unserem Alltag das Wort “Blockchain” oder “Kryptowährung”. Um zu verstehen, dass Blockchain weit mehr als die Technologie hinter “Kryptowährung” ist, hier ein paar einfach Metapher: Wenn man ein Holzstück in Form bringen möchte, hobelt, schleift und feilt, entstehen Späne und Staub. Das Holzstück ist die Blockchain und die Späne, sozusagen das Abfallprodukt dieser Technologie, sind die Kryptowährungen. 

Durch den Hype und die Spekulationen im Bereich der Kryptowährungen, sind hier die Marktschreier dementsprechend laut, weswegen man schnell in Versuchung kommt die Technologie, die das eigentlich revolutionäre ist, gänzlich zu vergessen. Welche Vorzüge sie vor allem im Bereich des Finanzsektors bietet, erfahren Sie nun von mir.

 

IST-Stand im Finanzsektor

 

Betrachten wir den Ist-Stand der Finanzbranche, werden Sie vermutlich wissen, dass wir eine Zentralbank haben, bei der sich andere Banken aus dem Finanzsektor Gelder ausleihen und parken können. Diese Zentralbank ist, wie der Namen schon sagt: Zentral organisiert! 

Gehen wir von der Makro- in die Mirkoebene zu ihrem Portemonnaie: Was denken sie macht Ihren 10 € Schein auch 10 € Wert? Ist es das Papier und die Farbe? Ist er ein absolutes Unikat und deshalb 10 Wert? NEIN! Das einzige, dass Ihren Schein 10 € Wert macht, ist das Vertrauen. Von ihnen, von der Supermarktkassiererin usw.

Und in welcher Form gibt es dieses Geld noch? Natürlich haben Sie ebenso Geld auf Ihrem Konto, also Fiatgeld, dass Sie in Ihrem Online Banking sehen. 

 

Was die Blockchain für den Finanzsektor ermöglicht?

 

Im Gegensatz zu den leicht korrumpierbaren und hackbaren Systemen, der zentralen Verwaltung, ist die Blockchain komplett dezentral. Ihre Speicherplätze sind auf jedem Rechner, der an sie angeschlossen wurde. Ist Sie einmal programmiert für einen bestimmten Prozess, kann dieser nicht verändert werden.

Zudem treten Sie nicht als Person, sondern mit einer persönlichen ID, in die Blockchain ein. D.h. im Unterschied zu einer Überweisung, die Ihren Namen trägt oder meinen, Denis Bederov, und ganz genau den Namen des Empfängers betitelt, ist eine solche Transaktion im Block und durch Ihre persönliche Benutzer-ID verschlüsselt.

 

Der Begriff „Block“

 

Ein Block sind letztlich mehrere zusammengefasste Transaktionen. Ist die Kapazität eines Blocks voll genutzt, beginnt der nächste. Damit die richtige Abfolge der Blöcke erkannt wird, erhält jeder Block zum Abschluss einen bestimmten Schlüsselcode. Ein darauffolgender Block beginnt dann genau mit diesem. So ist die Reihenfolge für jeden nachvollziehbar.

Diese Codierung und Sicherheitsverschlüsselung kann durch aktuell zwei unterschiedliche Verfahren gewährleistet werden: „Proof of Work“ und „Proof of Stake“. Diese werde ich Ihnen in einem anderen Blog-Artikel näher erläutern.

 

Fazit – Denis Bederov

 

Sie sehen, dass die Sicherheitsschleifen und Verifizierungsmethoden absolut logisch aufgebaut sind. Genau aus diesem Grund ist das Vertrauen, dass auch die Kryptowährungen als kleiner Bestandteil dieser Technologie genießen, enorm, sodass viele Investoren zur Risikostreuung Kryptowährungen in ihrem Portfolio aufgenommen haben. Nichts desto trotz ist die Reise noch lang und erst durch vollständige Regulierung dieses Marktes wird die Blockchain-Technologie inklusive Kryptowährungen im Finanzmarkt Fuß fassen können.

 

Hier können Sie noch mehrere Artikel von mir lesen:

Wie durch Vorbilder persönliches Wachstum entsteht

Was macht Denis Bederov, Weltraumwissenschaftler, in seiner Freizeit?

Familiäre Einblicke in den Tagsablauf des Weltraumwissenschaftlers