Privat

Über mich

Ich wurde 1974 in Rostow am Don, Russland, geboren. Ich bin verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder. Mein älterer Sohn mit 15 Jahren und meine kleine Tochter im Alter von 8 Jahren sind mein ganzer Stolz. Meine Frau ist stets mit Freude und Leichtigkeit an meiner Seite.

In meiner Jugend war das Leben nicht immer von Leichtigkeit geprägt. Zusammen mit meiner Familie bin ich im Alter von 17 Jahren nach Deutschland umgezogen. Ohne ein einziges Wort deutsch verstehen zu können, bin ich damals in die elfte Klasse eines Gymnasiums gekommen.

Doch noch mehr als die hörbare Sprachbarriere, sah ich die Integration als Persönlichkeit in die fremde Gesellschaft als ein zu bewältigendes Kernstück an, dass ich durch meine gewissenhafte und sorgfältige Vorgehensweise, die sich in Projekten wie in zwischenmenschlichen Beziehungen immer wieder zeigt, meisterte.

Denis Bederov ist unglaublich stolz auf seine Familie, die ihn immer unterstützt.
Denis Bederov - Fliegen

Durch das Fliegen habe ich gelernt immer die Ruhe zu bewahren

Entgegen der allgemein verbreiteten Meinung ist das Kleinflugzeug Fliegen kein Adrenalinsport. Ein Flugzeug fliegt sehr schnell und jede unbedachte Handlung kann lebensgefährlich werden. Es gilt Ruhe zu bewahren und die richtigen Gedanken zu schaffen. Im Flugzeug hat man tatsächlich auch viel Zeit dazu.

Das Fliegen ist kein hektischer Sport, alles muss wohlüberlegt und geplant werden. Es ist alles ruhig und gelassen, insofern man selbst ruhig und gelassen bleibt.

Diese innere Ruhe ist eine wichtige Fähigkeit, die ich durch das Fliegen ausbauen konnte. Beim Fliegen wird man stets mit einer potentiellen Lebensgefahr konfrontiert, man befindet sich ja schließlich in mehreren 100erten Metern Höhe. Hier nicht hektisch zu werden und aus Angst und Panik zu handeln, entscheidet über Leben und Tod.

In meiner bisherigen Karriere gab es, wie auch bei den meisten Menschen viele Situationen in denen ich mich in einer bedrohlichen Lage wiederfand. Hätte ich vor dem Fliegen noch unüberlegter und übereilter gehandelt, so habe ich durch das Fliegen gelernt in den beunruhigenden Situationen immer kühlen Kopf zu bewahren und sachlich, wie objektiv nach Lösungen zu suchen.

Denis Bederov - Familie

Meine Familie

Wenn man mich fragen würde, was die größten Errungenschaften meines Lebens wären, dann kann ich voller Stolz behaupten: Das sind definitiv meine Kinder. Von einem Tag auf den nächsten ändert sich alles. Die komplette Reihenfolge des Tages wird neu ausgerichtet.

Sowohl bei meinem ältesten Sohn, wie auch bei meiner jüngeren Tochter hat sich mein Leben nach deren Geburt komplett verändert. Ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich in den ersten Tagen nach der Geburt meiner Kinder sehr euphorisch war.

Sie sind meine größten Errungenschaft und gleichzeitig meine größten Herausforderungen, denn an ihnen durfte ich persönlich viel wachsen und mich weiterentwickeln. Vor allem um Aspekte, die ich durch ein Business niemals in dieser Form in mein Leben integriert hätte.

Kinder sind wie ein Spiegel des Menschen, der man selbst ist. Ich bin glücklich, dass ich mit meiner Frau und meinen Kindern diesen Lebensweg gemeinsam als eingespieltes Team gehen darf.

Denis Bederov - Amateurfunk

Meine Leidenschaft, der Amateurfunk

Ein Hobby, für das ich mich trotz meiner verantwortungsvollen Weltraumprojekte mit Herzblut engagiere, ist der Amateurfunk. Ganz speziell beteilige ich mich hier an der Organisation der jährlichen Ausstellung am Bodensee und sponsore diese. Nicht immer ist es mir möglich daran auch teilzunehmen, wie vor zwei Jahren als es mir wegen eines Raketenstarts nicht möglich war, zu kommen. Dennoch bleibe ich meinem Hobby und den Freunden, die ich dadurch fürs Leben gewonnen habe, treu.

Außerdem habe ich meine größten unternehmerischen Erfolge u.a. dem Amateurfunk zu verdanken. Denn ich habe nicht nur wertvolle Kontakte zu Technik-Koryphäen knüpfen können und Auftragnehmer wie Auftraggeber gefunden, ich habe mich durch die Eigenentwicklung eines Bausets für UP4DAR Geräte und dem Verkauf von fertigen UP4DAR Geräten auch an schöpferische Umsetzungen gewagt, die ich mir vorher in der Form nicht hätte vorstellen können. Somit war mein eigens-kreiertes Amateurfunk-Projekt ein großer Meilenstein für mich und meine berufliche Karriere.