Das Internet der Dinge: Was wird kommen?

Ich weiß, dass jeder zustimmen würde, wenn ich sage, dass das Paradigma des Internets der Dinge schnell zu einem Teil der Mainstream-Elektronikkultur werden wird, da immer mehr Menschen jetzt intelligente Geräte in ihren Häusern und Büros integrieren. Ein technischer Visionär würde ebenfalls zustimmen, dass es bis 2025 bis zu 21 Milliarden angeschlossene Geräte mit dem Internet geben wird. Wie jeder andere technische Visionär glaube ich, dass wir uns auf eine Ära zubewegen, in der IoT-Geräte ein großer Teil davon sein werden, wie wir mit grundlegenden Alltagsgegenständen umgehen.

 

Blick auf das Internet der Dinge vom technischen Visionär, Denis Bederov

 

Ich verstehe das Internet der Dinge, kurz IoT, als ein Netzwerk aus Geräten, die sich mit dem Internet verbinden, Daten synchronisieren und miteinander teilen. Neben Computern, Laptops und Smartphones umfassen IoT-Geräte auch “intelligente” Geräte und Gadgets, die mit Chips zum Sammeln, Teilen und Synchronisieren von Daten über ein Netzwerk ausgestattet wurden. Einige dieser “intelligenten” Geräte sind Waschmaschinen, Roboterstaubsauger, Türschlösser, Spielzeug und Toaster.

 

Wie jeder andere technische Visionär bin ich der Meinung, dass das Potenzial des Internet der Dinge enorm und grenzenlos ist. Die Einfachheit und der Komfort, mit dem intelligente Geräte über ein IoT-Netzwerk-Rendering verbunden sind, sind grenzenlos. Eine gebräuchliche Verwendung ist die Verwendung von Smartphones, um Benutzern zu helfen, eine Einkaufsliste zu erstellen oder IoT als Optimierungshilfe, wie z.B. beim Herunterdrehen der Heizung zu Hause, während Sie weg sind. Das bedeutet, dass wir Thermostate und Beleuchtungssysteme haben werden, die alle Daten über die Gewohnheiten und Nutzungsmuster ihres Benutzers sammeln können. Ich glaube, je mehr Daten IoT-Geräte sammeln, desto intelligenter werden sie und desto komfortabler werden sie.

 

Vorhersagen über die Zukunftstrends des IoT von Denis Bederov

 

In absehbarer Zeit werden wir uns über viele neue IoT-Trends freuen dürfen. Diese Trends sollen das Leben sicherer, einfacher und komfortabler machen als bisher, deshalb habe ich einige interessante IoT-Trends ausgewählt und beschrieben.

 

Höhere Akzeptanz bei den Verbrauchern:

 

Als hoffnungsvoller technischer Visionär sehe ich die Aussichten, dass wir im nächsten Jahrzehnt eine große Verschiebung des IoT weg vom üblichen verbraucherbasierten IoT erleben werden. Mit abnehmender Finanzierung des verbraucherbasierten IoT werden die zukünftigen Trends die industrielle IoT-Infrastruktur und Plattform einleiten. Das Einzige, was bleibt, ist, dass diese IoT-Trends tatsächlich Zeit benötigen, um sich vollständig zu entwickeln, aber sie werden auf jeden Fall die Schwierigkeiten in den Bereichen Versicherung, Transport, Landwirtschaft oder Telekommunikation lösen und letztendlich die Kapitalkosten senken.

 

Weitere “intelligente” Geräte:

 

Wie ich bereits sagte, werden nicht mehr nur einzelne Verbraucher IoT-Geräte verwenden. Ich sehe die Trends, die auf ein Wachstum der Zahl der Städte und Unternehmen hindeuten, die intelligente Technologien einsetzen, um Zeit und Geld zu sparen. Durch den Einsatz von IoT-verbundenen Geräten glaube ich, dass wir “intelligente” Städte mit intelligenten Ampeln haben können, die Verkehrsdaten sammeln, mit denen wir Ampeln zu Spitzenzeiten synchronisieren können.

 

Das Paradigma der “intelligenten” Städte impliziert, dass es Städte geben wird, die in der Lage sein werden, Daten über verschiedene Objekte wie Besucherkioske, Videokameraüberwachungssysteme und sogar Taxis zentral zu automatisieren, fernzusteuern und zu sammeln.  Die Förderung reaktionsschneller Städte mit dem IoT wird dazu beitragen, Stauprobleme zu lösen, eine nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen, die Gesamteffizienz zu verbessern, die Sicherheit zu verbessern und letztendlich durch die Senkung der Betriebskosten Geld der Regierung zu sparen.

 

Schlusswort von Denis Bederov

 

Auch wenn sich viele Menschen mit den Herausforderungen des IoT in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz befassen, glaube ich, dass diese Herausforderungen zu mehr legislativen und regulatorischen Maßnahmen führen werden. So hat die Europäische Union beispielsweise Mitte 2018 die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR) umgesetzt, was zu ähnlichen Sicherheits- und Datenschutzinitiativen in den Vereinigten Staaten und in mehreren anderen Ländern der Welt geführt hat.  Wir dürfen also gespannt sein, wo die Reise letztlich hingeht und wie bestimmte Neuerungen in unserem Leben umgesetzt werden.

 

Mehr Artikel lesen:

Wie man kreative Ideen entwickelt, die ein Patent wert sind

So behalten sie in den kompliziertesten Zusammenhängen den Überblick

Welche technische Revolution wird es in den nächsten 5 Jahren geben?

Denis Bederov

Wie man kreative Ideen entwickelt, die ein Patent wert sind

Als systematischer Wissenschaftler mit jahrelanger Erfahrung und mehreren verwirklichten Projekten ist mir klar, dass Brainstorming für Innovationen eine durchaus herkulische Aufgabe sein kann. Und nicht nur das, eine der Qualitäten, die mich zu einem sehr guten Systematiker machen, ist die Tatsache, dass ich weiß, dass es nicht ausreicht, nur eine Idee zu entwickeln, um ein Patent zu verschaffen. Offen gesagt, ist die Generierung der Idee der erste entscheidende Schritt, um ein Patent erhalten zu können, aber erst in der Erfindungsphase macht es Sinn Ihr geistiges Eigentum zu schützen.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen: Der einzige Faktor, der bestimmt, ob Ihre Idee patentiert werden sollte, Sie Geld dafür investieren sollten oder nicht, ist der, ob Ihre Erfindung nur eine Idee bleibt oder ob sie in absehbarer Zeit in Form eines Prototyps etc. verwirklicht wird. 

 

Wie definiert Denis Bederov ein Patent?

 

Als Systematiker werde ich ein Patent als ein staatlich erteiltes Exklusivrecht für ein Unternehmen oder eine Person definieren, ein Produkt herzustellen oder zu vermarkten. Mit einem Patent können Sie von der Art und Weise profitieren, wie Ihr Produkt verwendet, vertrieben und verkauft wird, in der Regel für einen bestimmten Zeitraum, oft 20 Jahre.

 

Ein Patent für Ihre Idee hilft Ihnen, das geistige Eigentum Ihrer Idee zu schützen und gibt Ihnen Immunität gegenüber Wettbewerbern, die Ihre Innovation nutzen wollen. Wenn ein Wettbewerber gegen die Nutzung oder Verbreitung Ihres geistigen Eigentums verstößt, kann er verklagt und mit einer Geldstrafe belegt werden, wie es das Gesetz erlaubt.

 

Prinzipien der Generierung patentierbarer Ideen, von Denis Bederov

 

Wenn ich mit Teams und Einzelpersonen arbeite, meistens, wenn mich die Leute fragen, wie man wirklich Ideen generiert, die es wert sind, patentiert zu werden, rate ich ihnen normalerweise, dass der beste Weg, um zu beginnen, darin besteht, nie an Ideen zu denken. Vielmehr sollten Sie an Ihre persönlichen Probleme denken, oder an Probleme, mit denen die Menschen um Sie herum konfrontiert sind, die wirklich überwunden werden müssen.

 

Jeder Systemwissenschaftler wird Ihnen sagen, dass innovative Ideen oft aus Problemen entstehen und nicht, indem er an einige Startup-Ideen denkt. Viele große Namen, Marken und Unternehmen, die heute existieren, stammen von den Problemen ihrer Gründer, die dann Lösungen für diese Probleme entwickelten.

 

Also, was ist, wenn Sie keine Probleme um sich herum finden können, die tatsächlich innovative Lösungen erfordern? Mein Rat als systematischer Wissenschaftler ist, dass man mit verschiedenen Menschen ausgehen und sprechen kann, verstehen kann, was sie tun und wo sie einfachere und intelligentere Lösungen benötigen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Menschen zu beobachten, hören Sie den Feldexperten aufmerksam zu und analysieren Sie objektiv die Trends. Um ehrlich zu sein: Wenn Sie denken, dass das Sitzen und das zwanghaft Grübeln nach genialen Ideen, der richtige Weg ist, ist das nicht korrekt. Meistens, passiert es einfach nicht so. Selbst wenn es passiert und Sie eine wunderbare Idee haben, gibt es eine große Chance, dass sie von anderen nicht angenommen wird, es sei denn, sie löst wirklich ein Problem.

 

Die Klassifikation von Erfindungen durch den systematischen Wissenschaftler, Denis Bederov

 

Generell lassen sich Erfindungen in zwei Kategorien einteilen – Ersatz und Ergänzung. Während ein Ersatz eine neue oder verbesserte Möglichkeit ist, etwas zu tun, was ein bestehendes Produkt bereits tut, sind Ergänzungen typischerweise Änderungen an bestehenden Erfindungen oder Konzepten, meist in Form von Zubehör.

 

In einigen Fällen wären Ergänzungen einfacher allein zu verkaufen, während in anderen Fällen ein Hersteller die Erfindung in das Design seines eigenen Produkts integrieren könnte um Ihre Erfindung als Zubehör mitanzubieten. Einfacher ausgedrückt, sind Ergänzungen Add-ons, die die Funktionalität eines bestehenden Produkts verbessern.

 

Abschließend möchte ich aufgrund der Komplexität von Ideen und Patenten immer empfehlen, dass Menschen ergänzende Erfindungen entwickeln, da sie in der Regel viel einfacher zu patentieren und zu vermarkten sind als Ideen für Ersatzerfindungen.

 

Mehr Artikel lesen:

So behalten sie in den kompliziertesten Zusammenhängen den Überblick

Welche technische Revolution wird es in den nächsten 5 Jahren geben?

Was genau ist BIG DATA?

 

So behalten sie in den kompliziertesten Zusammenhängen den Überblick

Komplizierte Probleme können ziemlich chaotisch, instabil, unvorhersehbar und verwirrend sein. Diese Probleme erfordern neue Lösungen, die speziell für diesen Kontext entwickelt wurden. Vertrauen Sie sich, dass Sie immer eine gute Lösung finden werden. 

 

Auch für einen systematischen Wissenschaftler wie Denis Bederov ist das Entwickeln einer geeignete Problemlösung nicht immer ein Klacks. 

 

Ich glaube, dass jeder von einer guten Problemlösungsfähigkeit profitieren kann, da wir alle täglich mit Problemen konfrontiert sind. Einige dieser Probleme sind offensichtlich komplexer als andere.

 

Es wäre wunderbar, die Fähigkeit zu haben, alle Probleme effizient und zeitnah zu lösen, ohne Schwierigkeiten, aber leider weiß jeder Systematiker, dass es nicht immer einen Weg gibt, um Probleme zu lösen. Und schon gar nicht – um alle Probleme zu lösen! Während ein systematischer Wissenschaftler kleinere Probleme schnell durch Intuition oder Erfahrungswissen lösen kann, erfordern komplexere oder bisher unerfahrene Probleme logischere Lösungsansätze. Wann immer ich mich in solchen Situationen befinde, setze ich mein kreatives Denken ein.

 

Den Überblick in den kompliziertesten Kontexten zu behalten, bedeutet in der Regel, eine Reihe von Schritten oder Stufen zu durchlaufen, wie ich sie nachfolgend beschriebe.

 

Denis Bederovs Phasen zur Problemlösung umfassen: ein klares Verständnis des jeweiligen Problems, die Aufteilung in Aufgaben, die Definition von Rollen und die Definition von Ergebnissen.

 

Ich rate Ihnen immer, sich die Zeit zu nehmen, die wichtigsten Dinge über den Job zuerst zu verstehen, während Sie die Prioritäten und Fristen für den Job im Hinterkopf behalten. Als Problemlöser wusste ich, dass ich in der Lage sein musste, die Ursache von Problemen zu identifizieren und sie vollständig zu verstehen. Normalerweise beginne ich damit mehr Informationen über ein Problem zu sammeln, indem ich mit anderen Teammitgliedern Brainstorming betreibe, erfahrene Kollegen konsultiere oder Wissen über Online-Forschungen oder Kurse aufnehme.

 

Ich konnte verstehen, dass es je nach Branche einfacher sein kann, Probleme zu lösen, wenn man über ein starkes technisches Fachwissen verfügt. Ich bin auch sehr daran interessiert, mehr technisches Wissen durch zusätzliche Kursarbeiten, Ausbildungen oder Praxisarbeiten zu erwerben.

 

Komplizierte Aufgaben lassen sich am besten in eine Reihe von Aufgaben unterteilen, die von einem Subteam über einen kurzen Zeitraum leicht erledigt werden können. Dies erleichtert das Erreichen und der Fortschritt kann in relativ kurzer Zeit verfolgt werden.

 

Das Ergebnis ist das Greifbare, das sich aus der Arbeit ergibt. Das Ergebnis sollte ebenfalls ein Fälligkeitsdatum haben und für die Übersicht relevant sein. Verlieren Sie gerade dieses nie aus den Augen.

 

Fazit Denis Bederov

 

Um in den kompliziertesten Kontexten den Überblick zu behalten, werde ich jedem aus einer systematischen, wissenschaftlichen Perspektive heraus raten, dass jede Problemlösung ein umfassendes und klar definiertes Ziel haben sollte. Es sollten ebenso nur Aufgaben und Aufgabenbereiche akzeptiert werden, die für die Übersicht relevant sind. Ebenso dürfen Aufgaben nicht zu stark vereinfacht bzw. im Detail betrachtet werden, um den Workflow nicht mit zu vielen ToDos zu überfrachten. Wenn Sie diese wenigen Punkte beachten, werden Sie innerhalb kürzester Zeit schon deutliche Erfolge erzielen.

Diese Artikel können Sie auch noch von mir lesen:

WELCHE TECHNISCHE REVOLUTION WIRD ES IN DEN NÄCHSTEN 5 JAHREN GEBEN?

Was genau ist BIG DATA?

Worauf man wirklich bei seinen Kindern stolz sein sollte!

Was genau ist BIG DATA?

Big Data ist ein Begriff, der verwendet wird, um die große Menge an unstrukturierten und strukturierten Daten zu beschreiben, die in einem Unternehmen über einen bestimmten Zeitraum anfällt. Es gilt als die Wissenschaft des Verstehens und der Vorhersage menschlichen Verhaltens durch das Studium riesiger Datenmengen. Big Data wird auch als “Predictive Analytics” bezeichnet, weil es Daten liefert, deren Analyse Erkenntnisse hervorbringt, die zu besseren Entscheidungen und Geschäftsabläufen führen. Genau das ist für jedes Unternehmen wichtig.

 

Einige Big Data-Beispiele beinhalten die Analyse von Twitter-Posts, Facebook-Feeds, das Studium von Sicherheitsvideos, Verkehrsdaten, Wettermustern und Herzfrequenztrackern. Für einen erfahrenen Unternehmer wie mich, Denis Bederov, halte ich es für wichtig zu wissen, was Big Data genau ist.

 

Big Data umfasst unstrukturierte Daten, die aus einer Vielzahl von Quellen stammen, darunter Geschäftsvorgänge, Textdokumente, E-Mails, Videos, Audio- und Finanztransaktionen, Social Media- und Sensorinformationen oder sogar Machine-to-Machine-Daten. Andere Datenformen, aus denen sich Big Data zusammensetzt, sind strukturierte und numerische Daten in traditionellen Datenbanken.

 

Die Leute kommen oft zu mir und fragen: “Herr Bederov, worum geht es bei Big Data genau? Warum glauben Sie, dass Big Data wichtig ist?”

 

Meiner Meinung nach kann man die Qualität von Big Data anhand des zugrundeliegenden Datenvolumens nicht beurteilt. Es stellt sich vielmehr die Frage, was Sie damit machen.

 

Mit Big Data kann ein Unternehmer Daten aus jeder beliebigen Quelle sammeln und analysieren, um Antworten zu finden, die Kosteneinsparungen, Zeiteinsparungen, neue Produktentwicklungen und die intelligente Entscheidungsfindung beeinflussen. Wenn Big Data mit Smart Analytics kombiniert wird, kann ein Unternehmer wichtige geschäftsbezogene Aufgaben wie die Berechnung von Fehlerursachen, Problemen und Defekten mit großer Genauigkeit durchführen und sogar betrügerisches Verhalten erkennen, bevor es sein Geschäft beeinträchtigt.

 

Denis Bederov: “So profitieren verschiedenste Branchen von den Vorteilen von Big Data.”

 

Wenn Regierungsbehörden in der Lage sind, Analysen auf ihre Big Data anzuwenden, können sie gut gerüstet sein, um Agenturen zu leiten und aktuelle Themen wie Verkehrsstaus oder Kriminalitätsprävention zu behandeln. Darüber hinaus können Strafverfolgungsbehörden durch das Studium von Social Media, Finanzdaten, Flugreservierungen und Sicherheitsdaten Terrorverdächtige leichter lokalisieren, bevor sie folgenschwere Handlungen begehen.

 

Was die Finanzinstitute betrifft, so ist es zwar wichtig, das Verhalten der Kunden zu verstehen, um bessere Dienstleistungen anbieten zu können, aber ebenso wichtig ist es, Risiken und Betrug zu minimieren und gleichzeitig die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten. Große Datenmengen bringen große Erkenntnisse, aber auch Finanzinstitute müssen mit fortschrittlichen Analysen immer einen Schritt voraus sein.

 

Ebenso können Bildungseinrichtungen durch die Analyse großer Datenmengen Lücken in den Aufzeichnungen der Schüler erkennen und sicherstellen, dass die Schüler angemessene Fortschritte machen. Wenn dies dann der besten Förderung unserer jungen Generation dient ohne noch mehr Leistungsdruck aufzubauen, ist dies doch eine sehr positive Seite. 

 

Im Gesundheitswesen können bei effektiver Verwaltung großer Datenmengen verborgene Erkenntnisse aufgedeckt werden, die die Patientenversorgung verbessern. Das Auftreten von Epidemien kann genau vorhergesagt und vielleicht sogar verhindert werden.

 

Das und vieles mehr sind einige der grenzenlosen Perspektiven, die Big Data bietet. 

 

Fazit Denis Bederov

Big Data wird uns in vielen Bereichen deutliche Fortschritte machen lassen. Vieles kann verbessert werden, auch wenn es durchaus markante und berechtigte Kritikpunkte zu Big Data gibt. Natürlich hängt es von der Gesinnung derjenigen, die Erkenntnisse aus diesen Daten ziehen, ab, inwieweit diese Daten für uns glückliche Entwicklungen in die Wege leiten. Doch anstatt uns zu fürchten, sollten wir lieber mit offenen Augen und klarem Blick diese Technologie verfolgen.

 

Weitere Artikel lesen:

Worauf man wirklich bei seinen Kindern stolz sein sollte!

Die Blockchain-Technologie für die Finanzbrachen – von Denis Bederov einfach erklärt

 

Denn die Liebe zu den eigenen Kindern sollte allgegenwärtig und unabhängig sein

Worauf man wirklich bei seinen Kindern stolz sein sollte!

Denn die Liebe zu den eigenen Kindern sollte allgegenwärtig und unabhängig sein – erklärt Denis Bederov

Was bedeutet “Blockchain” oder “Kryptowährung"? Denis Bederov erklärt!

Die Blockchain-Technologie für die Finanzbrachen – von Denis Bederov einfach erklärt

Immer öfter hören wir in unserem Alltag das Wort “Blockchain” oder “Kryptowährung”. Um zu verstehen, dass Blockchain weit mehr als die Technologie hinter “Kryptowährung” ist, hier ein paar einfach Metapher: Wenn man ein Holzstück in Form bringen möchte, hobelt, schleift und feilt, entstehen Späne und Staub. Das Holzstück ist die Blockchain und die Späne, sozusagen das Abfallprodukt dieser Technologie, sind die Kryptowährungen. 

Durch den Hype und die Spekulationen im Bereich der Kryptowährungen, sind hier die Marktschreier dementsprechend laut, weswegen man schnell in Versuchung kommt die Technologie, die das eigentlich revolutionäre ist, gänzlich zu vergessen. Welche Vorzüge sie vor allem im Bereich des Finanzsektors bietet, erfahren Sie nun von mir.

 

IST-Stand im Finanzsektor

 

Betrachten wir den Ist-Stand der Finanzbranche, werden Sie vermutlich wissen, dass wir eine Zentralbank haben, bei der sich andere Banken aus dem Finanzsektor Gelder ausleihen und parken können. Diese Zentralbank ist, wie der Namen schon sagt: Zentral organisiert! 

Gehen wir von der Makro- in die Mirkoebene zu ihrem Portemonnaie: Was denken sie macht Ihren 10 € Schein auch 10 € Wert? Ist es das Papier und die Farbe? Ist er ein absolutes Unikat und deshalb 10 Wert? NEIN! Das einzige, dass Ihren Schein 10 € Wert macht, ist das Vertrauen. Von ihnen, von der Supermarktkassiererin usw.

Und in welcher Form gibt es dieses Geld noch? Natürlich haben Sie ebenso Geld auf Ihrem Konto, also Fiatgeld, dass Sie in Ihrem Online Banking sehen. 

 

Was die Blockchain für den Finanzsektor ermöglicht?

 

Im Gegensatz zu den leicht korrumpierbaren und hackbaren Systemen, der zentralen Verwaltung, ist die Blockchain komplett dezentral. Ihre Speicherplätze sind auf jedem Rechner, der an sie angeschlossen wurde. Ist Sie einmal programmiert für einen bestimmten Prozess, kann dieser nicht verändert werden.

Zudem treten Sie nicht als Person, sondern mit einer persönlichen ID, in die Blockchain ein. D.h. im Unterschied zu einer Überweisung, die Ihren Namen trägt oder meinen, Denis Bederov, und ganz genau den Namen des Empfängers betitelt, ist eine solche Transaktion im Block und durch Ihre persönliche Benutzer-ID verschlüsselt.

 

Der Begriff „Block“

 

Ein Block sind letztlich mehrere zusammengefasste Transaktionen. Ist die Kapazität eines Blocks voll genutzt, beginnt der nächste. Damit die richtige Abfolge der Blöcke erkannt wird, erhält jeder Block zum Abschluss einen bestimmten Schlüsselcode. Ein darauffolgender Block beginnt dann genau mit diesem. So ist die Reihenfolge für jeden nachvollziehbar.

Diese Codierung und Sicherheitsverschlüsselung kann durch aktuell zwei unterschiedliche Verfahren gewährleistet werden: „Proof of Work“ und „Proof of Stake“. Diese werde ich Ihnen in einem anderen Blog-Artikel näher erläutern.

 

Fazit – Denis Bederov

 

Sie sehen, dass die Sicherheitsschleifen und Verifizierungsmethoden absolut logisch aufgebaut sind. Genau aus diesem Grund ist das Vertrauen, dass auch die Kryptowährungen als kleiner Bestandteil dieser Technologie genießen, enorm, sodass viele Investoren zur Risikostreuung Kryptowährungen in ihrem Portfolio aufgenommen haben. Nichts desto trotz ist die Reise noch lang und erst durch vollständige Regulierung dieses Marktes wird die Blockchain-Technologie inklusive Kryptowährungen im Finanzmarkt Fuß fassen können.

 

Hier können Sie noch mehrere Artikel von mir lesen:

Wie durch Vorbilder persönliches Wachstum entsteht

Was macht Denis Bederov, Weltraumwissenschaftler, in seiner Freizeit?

Familiäre Einblicke in den Tagsablauf des Weltraumwissenschaftlers

 

Denis Bederov - sein größtes Vorbild

Wie durch Vorbilder persönliches Wachstum entsteht

Ich schätze bei vielen Menschen die Eigenschaften, die ich selbst bei mir in bestimmten Lebensabschnitten besonders entwickeln möchte. Somit empfehle ich Ihnen, sich auch nicht auf ein Vorbild zu fixieren, wie das die Jugendlichen oft tun. Sich das Idol an die Wand zu hängen und zu sagen, “das ist mein Vorbild”, reicht nicht aus, um die positiven Eigenschaften, die man mit dieser Person verbindet, in der eigenen Persönlichkeit zu integrieren.  

 

Denis Bederov – sein größtes Vorbild

Wenn ich zurückblicke, war mein Großvater ein enormes Vorbild für mich. Er war eine hervorragende Führungskraft, hat sehr große Betriebe geleitet und die Einfälle, die er hatte, fand ich immer schon sehr einzigartig. Ich habe stets diesen Einfallsreichtum geschätzt und wollte immer, dass mir auch solche Lösungen in bestimmten Lebenssituationen einfallen. Dadurch, dass ich  genau wusste, was mich an seiner Person so faszinierte, konnte ich mich regelmäßig von ihm inspirieren lassen und auch mich selbst diesbezüglich reflektieren. Wie gut habe ich diese Fähigkeit bereits in mir? Woran kann ich noch arbeiten, damit ich besser werde? Wie kann ich meine Kreativität so erhöhen, sodass auch ich zu außergewöhnlichen Lösungsansätzen gelange? 

 

Natürlich war mein Großvater nicht mein einziges Vorbild. Wenn man es aus dieser Sicht betrachtet und sich die Menschen wie ein Mosaik vorstellt, werden früher oder später viele Menschen, die man im Leben kennenlernt, zu Vorbildern. Auch mein Vater ist von Kindheitsbeinen an ein großes Vorbild für mich!

 

Denis Bederov: Wie Sie sich durch Ihre Vorbilder weiterentwickeln

Wenn Ihnen ab heute eine Person imponiert, fragen Sie sich zukünftig, welche Qualitäten Sie an Ihr besonders schätzen und welche Fähigkeiten Sie gerne selbst entwickeln möchten. Erst dann haben Sie die entscheidende Richtung eingeschlagen, um sich Ihrem Idol anzunähern. 

 

Vorsicht vor Illusionen!

Was Ihnen jedoch nicht passieren sollte: Sehen Sie Ihr Vorbild – übertrieben formuliert – nie als “Messias” an. Sobald Sie Ihr Idol auf einen Sockel stellen, den es für Sie oder andere Menschen kaum zu erreichen gilt, dann sind Sie nicht in der Lage die Qualitäten der Person in Ihre Persönlichkeit und Ihr Leben zu integrieren. Doch noch schlimmer, als sich nicht entwickeln zu können, ist das Ausblenden der negativen Eigenschaften dieser Person. 

Keine Person ist perfekt! Somit wird auch Ihr Vorbild, dem Sie nacheifern, Bereiche haben, in denen Sie seine Gewohnheiten nicht übernehmen sollten. So wie die erfolgreichsten Unternehmer häufig ihre Familien vernachlässigen, Visionäre selten bodenständig bleiben und redegewandte Menschen an Technischem verzweifeln, können auch Sie von Ihrem Idol nicht alles erwarten. Verfallen Sie hier nicht in Illusion. Prüfen Sie, was genau sie fasziniert, was wie sich abschauen möchten und dann übernehmen Sie jeden Tag Schritt für Schritt genau diese herausragende Fähigkeit. Das ist der Weg zum Erfolg.

 

Was macht Denis Bederov is seiner Freizeit?

Was macht Denis Bederov, Weltraumwissenschaftler, in seiner Freizeit?

Mich überrascht oft die Frage nach meinen Freizeitaktivitäten. Nur weil man ein Weltraumwissenschaftler ist, meinen viele, dass man deshalb auch ganz andere Hobbies haben muss. Vor allem: Spektakuläre Hobbies! Tatsächlich leben wir sehr bodenständig. Somit gehen wir, meine Familie und ich, ebenfalls gern Freizeitaktivitäten nach, die die meisten anderen Familien auch lieben. 

 

Natürlich sind meine Frau und ich unternehmerisch in unseren Projekten sehr eingespannt und oft dankbar dafür, dass die Kinder Ihre Lieblingsaktivitäten mit Gleichaltrigen ausleben, wie Sport und Tanzen. Aber auch gemeinsame Zeit zu finden, in der gemeinsam etwas unternommen wird, in der man das Leben genießt, ist uns sehr wichtig. 

Wie Denis Bederovs seine Familienfreizeit gestaltet

Viele schieben es auf die mangelnde Zeit, wenn Sie mit Ihrer Frau, Ihrem Mann oder den Kindern nichts unternehmen. Das sind aus meiner Sicht faule Ausreden. Meine Frau und ich sind zeitlich auch sehr eingespannt und finden dennoch immer wieder Zeit, gemeinsam mit unseren Kindern Dinge zu erleben. 

Wir wohnen im Stadtzentrum. Da liegt es beispielsweise nahe, einfach einmal die große Einkaufsstraße zusammen hoch- und wieder hinunterzugehen. In 99 % der Fälle kaufen wir nichts. Es macht einfach Spaß sich die Schaufenster anzuschauen, gemütlich zu schlendern und sich zu unterhalten. Gesprächsthemen können Dingen sein, die man auf dem Weg interessant findet oder erlebtes aus dem persönlichen Alltag. Einfach gemeinsam die Zeit zu verbringen, das macht Freude. 

Wir gehen auch gern in den Park. Seltener – dafür umso mehr geschätzt – gehen wir  gemeinsam in den Urlaub oder machen Tagesausflüge. Wir haben ein bei uns sehr beliebtes Hotel, zu dem wir immer wieder fahren. Somit beschränkt sich die Organisation auf ein Minimum. Kein Hotelvergleich, keine stundenlange Fahrt und man weiß, was einen erwartet. 

Tipp von Denis Bederov

Es kann ganz einfach sein, mit seiner Familie Zeit zu verbringen. Machen Sie sich also nicht zu viel Aufwand oder Druck, dass Sie etwas besonderes machen müssten. Viel wichtiger ist, wieviel Zeit sie effektiv mit Ihrem Partner und den Kindern verbringen und für diese ehrlich von Herzen dankbar sind. Dann nehmen Sie jede Minute mit Ihrer Familie noch intensiver wahr. Das spüren die Kinder und Ihre Partner ebenso.

 

Hier können Sie noch mehr Artikel von mir lesen:

Worauf man wirklich bei seinen Kindern stolz sein sollte!

Die Blockchain-Technologie für die Finanzbrachen – von Denis Bederov einfach erklärt

Wie durch Vorbilder persönliches Wachstum entsteht

Was eine funktionierende Familie ausmacht

Familiäre Einblicke in den Tagsablauf des Weltraumwissenschaftlers

Nicht nur ich bin Entrepreneur, sondern auch meine Frau ist eine erfolgreiche Unternehmerin. Zu unseren bestehenden Unternehmen leiten wir zusätzlich unser kleines Familienunternehmen, dass aus uns beiden und unseren Kindern besteht. In der Wahrnehmung unserer jeweiligen Mitarbeiter scheint es so zu sein, als ob wir nur noch in der Firma leben. In Wirklichkeit ist das natürlich nicht der Fall. 

 

Gerade als Familienvater mit zwei Kindern möchte man die Zeit bestmöglich nutzen, um jedem gerecht zu werden. Auch bei uns geht es deshalb um Themen, wie: Wer macht das Essen für die Kinder nach der Schule?

Wir haben einen Sohn und eine Tochter, die ebenso nachschulische Aktivitäten haben. Die sind natürlich sehr unterschiedlich. Da wechselt es zwischen Tanzen, Sport, Tennis, Malen – was zum Glück zu Hause passiert – aber man durch diese Vielfältigkeit schon annähernd eine Vorstellung, wie befüllt unser Familienplaner ist. Ohne ein eingespieltes Team zu sein, würde das nicht funktionieren.

 

Denis Bederov: Keiner darf zu kurz kommen!

 

Tatsächlich funktioniert es nur dann! Selbst, wenn sich ein Familienmitglied unbeteiligt aus bestimmten Abläufen herausnehmen würde oder versuchen würde im Alleingang alles zu managen, könnte das nie funktionieren. Zumindest nicht auf Dauer – jeder muss einen Teil dazu beitragen, damit keiner zu kurz kommt. 

 

Gerade das ist als Elternteil und als Familienvater die größte Herausforderung. Man hat darauf zu achten, dass sich jeder frei in die Richtung entwickelt, in die er sich entwickeln möchte. Ich rede jetzt nicht nur von der Entwicklung der Kinder. Auch als Eltern möchte man selbst noch Wachstum und sich in bestimmten Bereichen neu erfinden. Dass dies dem Partner genauso gelingt, wie einem Selbst, ist sehr wichtig.

 

Denis Bederov: Auf die Synergie kommt es an!

 

Ich würde mich mehr als pragmatischen Menschen bezeichnen, der alles sehr genau nimmt und plant. Wenn es nur nach mir ginge, wäre unser Familienleben vermutlich zu eintönig, wobei dies auf der anderen Seite auch bedeutet, dass ich daheim für Struktur und Ordnung sorge. Gleichzeitig bin ich der Ratgeber, wenn es ein konkretes Ziel zu erreichen gilt, dass es klar anzusteuern gilt. Meine Frau hingegen ist unglaublich kreativ. Sie bringt mit Ihren Einfällen Schwung in unser Familienleben und ist deutlich kommunikativer. Wenn es darum geht, in den richtigen Situationen die passenden Worte zu finden, dann ist sie unsere Nummer eins.

 

Was eine funktionierende Familie ausmacht

Alles, was die Kinder vorgelebt bekommen, machen Sie nach. Ich bin glücklich, wenn ich bemerke, dass auch unter den Kindern Teamgeist herrscht und sie sich mit ihren persönlichen Qualitäten gegenseitig unterstützen. Denn genauso wie bei meiner Frau und mir, hat auch jedes einzelne unserer Kinder eine andere Zugangsart, Probleme zu lösen. Oft kann ich sogar von meinen Kinder neues dazulernen.

Genau dann, wenn dieser Mechanismus jedem bewusst ist, jeder sein eigenes Ego zurücknimmt und gleichzeitig mit seinen persönlichen Fähigkeiten dem anderen hilft, wird am gleichen Strang gezogen und Großartiges erreicht!

Das ist mein Rezept für ein harmonisches und glückliches Familienleben. – Denis Bederov

 

Hier können Sie noch weitere Artikel von mir lesen:

Denis Bederovs beste Motivationsfaktoren

Wie der systematische Wissenschaftler, Denis Bederov, seine Projekte zum Erfolg führt

Wie hat es Denis Bederov geschafft, so erfolgreich zu werden?

Denis Bederovs beste Motivationsfaktoren

Denis Bederovs beste Motivationsfaktoren

Unterschiedliche Lebensabschnitte bringen stets neue Motivationsfaktoren mit sich. Ich erinnere mich beispielsweise noch an die Zeit kurz nach meinem Studium. Damals hat mich am meisten motiviert, was ich nicht gern mochte. Ich dachte immer wieder daran, wie ich während meines Studium auf der Baustelle gearbeitet habe. 

Was den Weltraumwissenschaftler, Denis Bederov, zu Höchstleistungen antrieb

Das war eine Zeitperiode, in der ich als Student ein bisschen dazuverdienen wollte. Es war eine unglaublich monotone und körperlich schwere Arbeit. Für zwei bis drei Tage war dieser Semesterjob ganz in Ordnung, für zwei Wochen jedoch ziemlich anstrengend und durch die Monotonie für mich sehr uninteressant. Mir fehlten die mentalen Herausforderungen. 

Auf der anderen Seite konnte mir nichts besseres passieren. Denn der Gedanken, eine solche Arbeit nie wieder tun zu müssen, hat mich super motiviert. “Nie wieder monotone Arbeit, die keinen Spaß macht. Nie wieder etwas, bei dem man den Kopf abschaltet oder der Kopf sich unweigerlicherweise nach ein paar Stunden von selbst abschaltet, weil man körperlich komplett ausgelastet ist.” 

Positiv motiviert hat mich im Umkehrschluss jede Arbeit, bei der ich praktisch jeden Tag, manchmal sogar jede Stunde aufs Neue, andere Fragestellungen bekommen habe. Ständig gefordert sich Lösungsstrategien zu überlegen, geistig und mental an Grenzen zu stoßen und Barrieren einzureißen, die Selbstverantwortlichkeit jeden Tag neu zu planen und Neues zu erleben, hat mir stets große Freude bereitet und tut es immer noch. 

 

Denis Bederov ist sehr stolz auf seine Erfolge

Später kam bei mir als Weltraumwissenschaftler der berufliche Erfolg dazu, der jedoch nie im Hauptfokus lag. Wenn man mehrmals Erfolg hatte, möchte man einfach mehr davon und handelt deutlich zielgerichteter, um noch mehr Erfolg zu erlangen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand beim gleichen Stand verweilen möchte, denn Wachstum ist das, was uns das Leben vorgibt. Ein weiterer Bereich, der sich mit dem beruflichen Erfolg verändert, sind die Finanzen. Ein nicht unwichtiger Bereich, wenn man sich und seinen Liebsten ein Leben ermöglichen will, dass jeglichen Komfort bietet, den man sich wünscht. Zu guter letzt motiviert natürlich ebenso die Anerkennung, die mit den Errungenschaften einhergeht. Diese muss nicht einmal von Außen kommen in Form von Lob oder eines größeren Honorars. Wer ist nicht stolz auf sich, wenn ihm etwas gut gelungen ist, dass vorher nicht möglich zu sein schien? 

 

Die größte Motivation für den technischen Visionär, Denis Bederov

Was mich heute motiviert, hängt viel damit zusammen, dass ich jetzt viele Aufgaben mit Teams bearbeite bzw. die Teams auch führe und anleite. Da ist für mich als technischer Visionär sozusagen eine neue Dimension dazugekommen. Ich versuche seitdem die Ziele, die ich selbst für mich definiere, auch auf andere Menschen zu übertragen. Das geht jedoch nicht über Druck, Zwang oder Kontrolle, sondern kann nur aus demjenigen selbst entstehen, indem man ihn mitnimmt. Ich gebe praktisch mein Wertesystem weiter und präge so auch andere. Wenn ich dann merke, dass sie ähnliche Wege, wie ich, gehen, dann motiviert mich das enorm.

 

Bester Tipp zur nachhaltigen Motivation von Denis Bederov

Mein bester Tipp zur nachhaltigen Motivation ist deshalb, dass jeder erstmal seinen individuellen Antrieb in sich finden sollte. Das kann über negative Faktoren wie positive Faktoren, wie Freude, erfolgen. Wenn man diese Energie klar für sich definiert hat und sich diese immer wieder in die Gegenwart ruft, dann kann man mit dieser Power Großes erreichen. Die Königsdisziplin ist dann nur noch, andere mitzureißen und in ihnen die Motivation zu entfachen. Das ist gleichzeitig der Moment, indem man wahre Führungsstärke erlangt hat.

Hier finden Sie weitere Artikel von mir:

Belastbarkeit eine der wichtigsten Fähigkeiten

Wie hat es Denis Bederov geschafft, so erfolgreich zu werden?

Wie der systematische Wissenschaftler, Denis Bederov, seine Projekte zum Erfolg führt