Ökologisch wertvoll: Ökologie und Technologie müssen kein Widerspruch sein

Viele Menschen glauben, dass sich der jüngste Trend zur Technologisierung und Digitalisierung in Richtung einer Verschlechterung unserer Ökosphäre bewegen wird. Die wachsenden globalen Umweltherausforderungen führen zu einer neuen Welle von Öko-Erfindern, die brillante Lösungen für die dringendsten Probleme unserer heutigen Welt entwickeln. 

 

Ökologie und Technologie im Zusammenspiel

 

Diese geschickten Erfinder haben bewiesen, dass Ökologie und Technologie tatsächlich koexistieren können, indem sie die neuen Möglichkeiten der sich entwickelnden globalen Probleme nutzen, um umweltfreundliche Produkte zu entwickeln, die eine grünere Erde und eine bessere Welt fördern. Auch ich als technischer Visionär habe persönlich einige ökologisch wertvolle Erfindungen entwickeln dürfen. Ich möchte in diesem Beitrag einige dieser Erfinder ehren und ihnen meinen Respekt und meine Dankbarkeit ausdrücken.

 

Denis Bederov, technischer Visionär, skizziert einige bemerkenswerte umweltfreundliche Erfindungen

 

Auch wenn täglich neue umweltfreundliche Produkte und Erfindungen geboren werden, die es wert sind, erwähnt zu werden, habe ich aus Platzgründen einige dieser Erfindungen zur Förderung einer nachhaltigen Erde aufgelistet.

 

Ecobricks

 

Hergestellt aus Kunststoffflaschen, die mit dünnen Kunststoffabfällen gefüllt und dicht verpackt sind, sind Ecobricks Bausteine eine dauerhafte Lösung für das große Volumen an Kunststoffabfällen. Interessanterweise sind Ecobricks nicht nur darauf ausgerichtet, riesigen Mengen an Kunststoffabfällen ein zweites Leben zu geben, sondern auch darauf, dass es praktisch keinen Fotodegradierung und Auswaschung von schädlichen Chemikalien vor allem in den Boden gibt. Diese umweltfreundlichen Bausteine können bei der Errichtung von kleinen Bauwerken wie Gartenmauern, Möbeln wie Bänken und Stühlen und sogar beim Bau von großen Bauwerken wie Hütten und Schulen eingesetzt werden. Ein großer Verdienst dieser Technologie, die meiner Meinung nach für jeden technischen Visionär da draußen interessant sein sollte, besteht darin, dass diese einfache, aber geniale Lösung fast überall auf der Welt ohne ausgeklügelte Technologie, Strom und Kapital reproduziert werden kann.

 

Ananas Leder

 

Als technischer Visionär weiß ich, dass Kunststoffe nicht das einzige Material sind, das heute verheerende Auswirkungen auf unseren Planeten hat. Offen gesagt, stellt unser Lederverbrauch eine moralische und ökologische Herausforderung dar. Deshalb wird die Lederindustrie seit langem von Tierrechtsaktivisten ins Visier genommen.

Für Liebhaber von hochwertigen und umweltfreundlichen Lederprodukten hat Ananas Anam, ein auf den Philippinen ansässiges Unternehmen, begonnen, Ananas Blattfasern in starke und langlebige Lederprodukte zu verwandeln. Das umweltfreundliche Textil, das als Piñatex bezeichnet wird, zielt auch darauf ab, den Landwirten zusätzliches Einkommen zu verschaffen, die Wirtschaft der Entwicklungsgemeinschaften zu stärken und gleichzeitig den Einzelnen zu stärken.

 

AirInk

 

Als Erfinder der Technologie gilt Graviky Labs. AirInk besteht aus Ingenieuren, Wissenschaftlern und Designern aus Indien, die sich das Ziel gesetzt haben, die Luftverschmutzung einzudämmen, indem sie Kohlenstoff aus Autoabgasen extrahieren, um Tinte für Schreibgeräte herzustellen.

Durch das Sammeln der Rückstände von Schadstoffpartikeln, die normalerweise durch das Endrohr von Autos entweichen, wird dieser Rückstand zu Tinte verarbeitet, um eine Reihe von AirInk-Stiften herzustellen. Jeder dieser AirInk-Stifte enthält ein ungefähres Äquivalent von 30-40 Minuten an Emissionen, die durch den Motor eines Autos verursacht werden.

 

LifeStraw

 

Leider haben heute noch immer rund 800 Millionen Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser. Daher ist die Erstellung von tragbaren Wasserfiltern, wie sie LifeStraw herstellt eine Möglichkeit vielen Menschn Zugang zu Trinkwasser zu geben. Dies ist definitiv eine praktische Erfindung für Menschen, die in Armut leben oder in Gebiete reisen, in denen die Wasserversorgung kaum trinkbar ist.

 

Ökologie und Technologie – Fazit von Denis Bederov

 

Als technischer Visionär möchte ich anmerken, dass diese Liste nicht vollständig ist. Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen mehr Bewusstsein beim Kauf von Produkten entwickeln und ihren CO2-Fußabdruck reduzieren, um letztendlich selbst einen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt zu leisten.

 

Weitere Artikel lesen:

5 Tipps, wie Sie sich in Ihrem Unternehmen unverzichtbar machen können

Die Vorteile der Blockchain-Technologie auf einen Blick

Revolutionär – Die IoT-Technologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.