Die größten Erfolge der Raumfahrt und wie sie unser Leben beeinflussen

Als systematischer Wissenschaftler werde ich oft gefragt, wie sehr der Bau von Satelliten für die Weltraumforschung und andere Weltraumexpeditionen unsere Welt beeinflussen. Die kurze Antwort ist, dass die Weltraumforschung enorm dazu beigetragen hat, unsere Welt zu gestalten. Tatsächlich hat die Raumfahrt eine unvergleichliche Rolle bei der Verbesserung des Zustands der Welt gespielt und zu einem enormen Bewusstsein für unsere Ökosphäre und das riesige Universum, in dem wir leben, geführt. 

Als systematischer Wissenschaftler, der Jahre im Fachgebiet Weltraum geforscht und entwickelt hat und mit verschiedenen Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen zusammengearbeitet hat, kann ich sagen, dass die Auswirkungen der Weltraumexpedition nicht überbewertet werden können.

 

Wie sich die Raumfahrt auf unser Leben ausgewirkt hat – aus der Sicht des systematischen Wissenschaftlers Denis Bederov

 

Tiere waren die ersten Arten, die ins All geschickt wurden. 1961 schickte die UdSSR erfolgreich den Kosmonauten Juri Gagarin an Bord der Sputnik 1 ins All. Damit war Gagarin der erste Mensch überhaupt, der die Erde umkreiste. Acht Jahre später sahen Millionen von ihren Fernsehern aus zu, wie Neil Armstrongs Pionier der ersten Mondlandung war. Der große Einfluss dieser Weltraumforschung ging jedoch weit über den Nationalstolz der USA hinaus, sie brachte uns in eine neue Ära der Technologie. Von diesem Moment an bis heute hat es Tausende motiviert, Ingenieurwesen und Physik zu studieren. Noch heute kann ein systematischer Wissenschaftler wie ich die Inspiration für seine Karriere auf die Fortschritte der Raumfahrt zurückführen.

Vor etwa 5 Jahrzehnten war Astronaut Neil Armstrong der erste Mensch überhaupt, der durch die Landung auf dem Mond einen Fuß auf einen anderen Himmelskörper setzte. Bis dahin hielten es viele Menschen für unmöglich, dass wir jemals die Erde verlassen könnten. 

Dieser entscheidende Moment, in dem ein Mensch mit seinen Füßen auf eine andere Welt seht, läutete das Ende einer Phase der menschlichen Zivilisation und damit den Beginn einer neuen Ära ein. Ohne zu leugnen, haben Meilensteine wie diese nicht nur die öffentliche Wahrnehmung geprägt, sondern auch den Lauf der Menschheitsgeschichte stark verändert. Seitdem sind etwa ein Dutzend anderer Astronauten auf dem Mond gelaufen. Zudem kommt die wachsenden Anzahl von über einer halben Millionen Astronauten, die im All waren.

 

Denis Bederov weiß, dass die Raumfahrt die Entwicklung vieler alltagsnaher Werkzeuge beeinflusst hat

 

Weltraumforschung, Reisen und Exploration haben zur Synthese einer breiten Palette von Hardware, Software und Prozessen geführt, die in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden können. Die Raumfahrt hat aus eigener Kraft ein bedeutendes Maß an lebenswichtigem Wissen in der Ausbildung der Menschen über ein grundlegendes Verständnis davon vermittelt, wie unser Planet und das größere Universum funktionieren. Einige andere bemerkenswerte direkte Vorteile der Weltraumforschung sind ein breiteres Wissen über den Weltraum und die Entdeckung entfernter Planeten und Galaxien.

TIROS 1 der erste Wettersatellit wurde am 1. April 1960 gestartet. Viele Länder der Welt starten heute Satelliten für verschiedene Zwecke, von der Kommunikation über die Wettervorhersage bis hin zu Sicherheitsfunktionen und vielen anderen Funktionen. Heute ist die Zahl der Wettersatelliten im Weltraum deutlich gestiegen und viel mehr als je zuvor sind diese Satelliten heute anspruchsvoller geworden. Satelliten bewegen sich nun im geostationären Orbit – mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Erdrotation, machen hochwertige Aufnahmen von Wolken und beobachten Wetterverhältnisse. Dies hat dazu beigetragen, dass die Meteorologen die Wetterbedingungen besser überwachen und genau vorhersagen können, so dass sie bei Katastrophen wie Tsunamis und Hurrikans frühzeitig warnen und so Leben retten können.

 

Fazit des systemischen Wissenschaftlers Denis Bederov

 

Die Erforschung des Weltraums diente nicht nur als Inspiration vieler junger Menschen, sondern auch der Entwicklung vieler Werkzeuge, wie z.B. Teflon beschichteten Pfannen, die wir heute in unserem Alltag verwenden. Mit dem Start in die Raumfahrt waren Astronauten, die die Erde verlassen und der Schwerkraft trotzen, Schritte auf dem Mond unternehmen und viele andere Errungenschaften entscheidende Momente in der menschlichen Zivilisation. Insbesondere die wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte nach der Weltraumkolonisation dienen der wissenschaftlichen Gemeinschaft von Studenten, Forschern und jedem systematischen Wissenschaftler weltweit als Inspiration.

 

Weitere Artikel lesen:

Wie sind die ersten Satelliten entstanden?

Was genau ist Funktechnologie?

Ökologisch wertvoll: Ökologie und Technologie müssen kein Widerspruch sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.